Das CJD - Die Chancengeber CJD Nienburg

Alles begann mit einem Wort

29.08.2018 CJD Nienburg « zur Übersicht

Die Gruppe I,Slam wurde vor 5 Jahren von Muslimen in Berlin gegründet, die es Leid waren, dass die Politik über sie, aber weniger mit ihnen sprach. Seitdem stellen sie sich auf die Bühne und verschaffen sich Gehör mit Poetry Slam. Poetry Slams sind literarische Wettbewerbe, bei denen selbstverfasste Texte vorgetragen werden. Diese werden nicht einfach nur vorgelesen, sondern performt. Der I,Slam ist, kurz gesagt, ein muslimischer Poetry Slam. Er soll Jugendlichen die Möglichkeit geben, gehört zu werden, wenn sie sich zu gesellschaftlichen, politischen oder religiösen Themen äußern, und das in Form von Prosatexten und Gedichten, mit schwarzem Humor, Satire oder aber Dramatik. Es geht in erster Linie um die eigene Stimme, die Jugendliche zwar haben, der aber oftmals die geeignete Plattform fehlt. Das ist die Grundidee des I,Slam! Das Nienburger Kulturwerk möchte zusammen mit Kooperationspartner CJD Nienburg für alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren diese Plattform bieten: „Es gibt viele begabte, muslimische Jugendliche, die nicht wissen, wohin mit ihren Texten, ihren Ideen, ihrer Meinung. Der Workshop mit I,Slam soll genau diese Aufmerksamkeit und die Möglichkeit zur Entfaltung der Kreativität bieten“, erklärt Olga Suin de Boutemard, Geschäftsführerin des Nienburger Kulturwerks. Und Sven Kühtz, vom Jugendmigrationsdienst (JMD) des CJD Nienburg ergänzt: „Dies ist eine herausragende Möglichkeit für alle Jugendlichen, sich auf der Bühne zu erproben und dabei nette, neue Menschen kennenzulernen. Denn jeder Mensch hat etwas zu erzählen, er muss sich nur trauen“. Im Poetry Slam Workshop werden, abgesehen von Grundwissen über Poetry Slam, auch die Techniken vermittelt, die einem dabei helfen, Texte zu erstellen und sie dann auch performativ vorzustellen. Das Ziel des Workshops ist es, mit den Teilnehmern einen Text zu erstellen und die möglichen Performancemöglichkeiten auszuarbeiten. Die Leitfrage des Workshop ist: „Wie schaffe ich es etwas so auszudrücken, dass andere sich das gerne anhören.“

Der Workshop ist kostenlos und findet von 15-19 Uhr für Kinder und Jugendliche im Alter von 14-21 Jahren statt.

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße. 20, unter Telefon (0 50 21) 9 22 580, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder direkt über die Internetseite des Kulturwerks www.nienburger-kulturwerk.de.