Das CJD - Die Chancengeber CJD Nienburg

Chancengebertag 2019, Danke, dass wir dabei sein durften, tolle Aktion!

27.09.2019 CJD Nienburg « zur Übersicht

Zahlreiche Menschen haben sich aktiv an dem 10. Kreisweiten Chancengebertag 2019 des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) in Stadt und Landkreis Nienburg/Weser beteiligt und boten Ihre Hilfe an, dort wo Sie benötigt wurden. Der Niedersächsische Ministerpräsiden Stephan Weil, welcher auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen hatte, erklärte in seinem Grußwort: „Die Bereitschaft, sich für andere und für das Gemeinwesen einzusetzen, beeindruckt mich sehr und macht mich als Ministerpräsidenten stolz. Aus diesem Grund habe ich auch für 2019 wieder sehr gerne die Schirmherrschaft für diesen Chancengebertag übernommen. Ich wünsche mir, dass an diesem Tag wieder sehr viele Menschen dazu motiviert werden, unsere Zukunft im Geiste der Solidarität und Rücksichtnahme mitzugestalten. Dies ist eine Bereicherung für alle in unserem Land“. Der diesjährige Chancengebertag wurde von der Soziallotterie Aktion Mensch gefördert und weil es ein runder Geburtstag war verteilten die BBS zusammen mit dem Verein Menschen helfen Menschen Blumen an Passanten. An diesen Blumen waren Chancengutscheine angebracht damit die Aktion das ganze Jahr über weiterleben kann. „Es war wieder absolut beeindruckend und wunderschön was die Jugendlichen wieder alles geleistet haben“, berichten die Organisatoren und das ging schon bei der Planung los. Egal wo wir angerufen haben, wenn die Institutionen, Privatfirmen, etc. weiterhelfen konnten, habe sie auch geholfen, so die Organisatoren weiter. So haben einige Auszubildende der Helios Kliniken im Tierheim Drakenburg einen kleinen See ausgehoben worüber sich die Leiterin, Frau Romann, des Tierheims sichtlich überrascht zeigte: „Ich bin stolz auf Euch, dass hätte ich nicht gedacht!“. Die Azubis von der Spedition Göllner fackelten nicht lange, zogen sich Handschuhe an und bepackt mit Müllzangen befreiten sie den Meerbach und noch einige andere Stellen vom Müll. Die Liste der bewältigten Hilfsaufgaben ist noch sehr lang und die Aufgaben waren sehr unterschiedlich aber eines hat alle verbunden: Helfen bereichert nicht nur denjenigen der Hilfe erhält sondern auch den, der Hilfe leistet! Oder wie es der 20jährige Christopher Michaelis, 3. Lehrjahr bei der Firma Comp Pro formuliert hat: „Danke, dass wir dabei sein durften, eine tolle Aktion!“.