Das CJD - Die Chancengeber CJD Nienburg

Mittendrin und voll dabei

14.05.2018 CJD Nienburg « zur Übersicht

Unter dem Motto „... und das Leben lacht!“ fanden vom 2. bis 6. Mai 2018 die 30. Musischen Festtage des CJD in Erfurt statt. Rund 1.600 junge Menschen vom CJD aus ganz Deutschland kamen zusammen, um gemeinsam künstlerisch aktiv zu werden. Es wurde gerockt, getanzt, jongliert, Theater gespielt und vieles mehr. Die Teilnehmer begeistern das Publikum und sorgen mit vielen Darbietungen für Gän-sehaut-Momente. Das Herzstück der Großveranstaltung war das Festival vom 3. bis 5. Mai. Auf fünf verschiedenen Bühnen wurden von den Akteuren über 100 Einzeldarbietungen aufgeführt. „Hier erwartete die Besucher ein buntes und vielfältiges Programm. Auch das CJD Nienburg nahm am Wochenende mit 18 Teilnehmern aus den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe und Ausbildung teil. Die Kinder und Jugendlichen aus dem CJD, von 8 bis 23 Jahren traten unter der Leitung des Kernkompetenzbeauftragten der musischen Bildung und Tagesgruppenleiter Oliver Grimm als Team: All STarS auf und begeisterten die Erfurter Zuschauer. „Die Kinder, Jugendlichen und MitarbeiterInnen haben viel Zeit und Mühe in das Entwickeln und Proben ihrer jeweiligen Auftritte investiert. Umso schöner war es zu erleben, mit wie viel Freude und Begeisterung alle bei der Sache waren. Das Gefühl auf der Bühne zu stehen und anschließend stürmenden Applaus zu bekommen, stärkt das Selbstbewusstsein ungemein – unsere TeilnehmerInnen können stolz auf sich sein und werden das Wochenende in Erfurt so schnell nicht vergessen“, zog Oliver Grimm eine erste Bilanz. Dabei begaben sich die kleinen und großen Teilnehmer des CJD Nienburg auf eine musikalische Achterbahnfahrt. Ob Rap, Techno-Remix, oder klassischer Gitarren-Pop – da war für jeden etwas dabei. Es wurde genickt, gewippt, getanzt, gesungen und gelacht. In seiner Pädagogik sieht das CJD den Menschen ganzheitlich. Die Persönlichkeitsbildung im CJD fördert in besonderer Weise die jungen Menschen sich als eigenständige und einzigartige Persönlichkeit zu erkennen und zu erleben, sich auszudrücken und weiterzuentwickeln und sich andererseits in eine Gruppe zu integrieren und diese zu stärken. Musische Bildung dient der Entdeckung von Begabung und Talenten und ist dabei vielseitige Quelle von Lebensfreude und Lebensmotivation. Für Sabine Pflaum, die die musischen Festtage mit einem Team vier Pädagogen begleitete stand neben der Festivalerfahrung das Gemeinschaftserleben im Vor-dergrund. „Diese Tage der Unbeschwertheit, das Gänsehauterlebnis beim Auftritt der CJD´ler und die strahlenden Augen der Teilnehmer werden in den nächsten Wochen für die Teilnehmer und Betreuer gleichermaßen eine Kraftquelle sein“ freut sich Sabine Pflaum. Allen Teilnehmern viel der Abschied von Erfurt schwer. Der Auftritt der AllSTars ist noch einmal für alle Nienburger um 15:00 Uhr auf dem Programm bei Tag der Begegnung am Freitag den 25.05.2018 des CJD Nienburg live zu erleben.