Das CJD - Die Chancengeber CJD Nienburg

Schiffstaufe im CJD Nienburg - Redenschen Stiftung unterstützt Kanukauf

26.07.2018 CJD Nienburg « zur Übersicht

Das Kanu wurde von der Redenschen Stiftung für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) gespendet. Alle Kinder aus den Tagesgruppen des CJD sind eigens zu der Taufe aus Hoya, Stolzenau und Nienburg angereist um das neue Kanu auf der Rolle ausprobieren zu können. „Erlebnispädagogik und Erlebnissport kommt in der heutigen Zeit eine besondere Bedeutung zu, da die Freude an Bewegung und Abenteuer bei vielen Kindern immer häufiger verloren geht bzw. auf Grund verschiedenartiger anderer Einflüsse immer weniger Platz einnimmt“, erläutert Jens Stielau, Mitarbeiter und Erlebnissportwart im CJD Nienburg. „Für eine ganzheitliche und gesunde Entwicklung, die auch erfolgreiches Lernen ermöglicht, ist Bewegung unabdingbar und hängt unmittelbar mit dem Auffassungsvermögen zusammen“. Deshalb stehen im CJD Nienburg musische und sportliche Betätigung und Erziehung gleichberechtigt neben schulischer und beruflicher Förderung. Das Großboot zeichnet sich durch sein sehr geringes Gewicht aus, bisher mussten immer die Mitarbeitenden des CJD die Boote tragen. Durch die Anschaffung des neuen Bootes ist es nun auch den Kindern möglich, das Boot zu Wasser zu bringen, was den Kindern sichtlich Freude bereitete, bezeichnender Weise wurde das Boot auf den Namen Luftikuss getauft. Und jetzt werden die Kinder mit den Betreuenden fleißig üben, das Wetter ist ganz auf ihrer Seite.