Jugendwohngruppe

Jugendwohngruppe
Jugendwohngruppe

Die Jugendwohngruppe ist ein koedukatives Angebot für Jugendliche ab 14 Jahren, die außerhalb ihrer Familie oder ihrem bisherigen Lebensort Unterstützung brauchen.
Die Wohngruppe hat 7 Plätze mit hoher Versorgungsstruktur.
Die Betreuung der Jugendlichen erfolgt in einer „Rund-um die Uhr Betreuung“ durch 5 PädagogInnen.
Voraussetzung für die Aufnahme in der Jugendwohngruppe sind Freiwilligkeit und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit bei der Entwicklung persönlicher, schulischer und beruflicher Perspektiven..

Traumapädagogische Ansätze

In der Jugendwohngruppe des CJD Nienburg arbeiten zwei ausgebildete Traumapädagogen. Die Arbeit des gesamten Wohngruppenteams ist getragen durch eine traumapädagogische Grundhaltung. Die Gestaltung des „Sicheren Ortes“ und die Grundhaltung: „Viel Freude trägt viel Belastung“ prägen die Inhalte der päadagogischen Arbeit und den Alltag in der Wohngruppe.

In der Jugendwohngemeinschaft des CJD Nienburg steht ein Platz zur Inobhutnahme für Jugendliche in akuten Krisensituationen zur Verfügung.

Zielsetzung

Die Jugendwohngruppe im Supermarkt
Die Jugendwohngruppe im Supermarkt

Zielsetzung der Betreuung kann sowohl Verselbständigung wie auch die Rückkehr in die Herkunftsfamilie sein.
Im Vordergrund der Betreuung stehen die Entwicklung von schulischen und beruflichen Perspektiven sowie die Organisation und Führung eines Haushaltes.
Zu der Hilfe im lebenspraktischen Bereich findet für die Jugendlichen eine Unterstützung bei der  Bewältigung und Bearbeitung der persönlichen Biographie und Beratung in der Gestaltung ihrer Beziehung zum familiären System statt.
Die Jugendlichen erhalten Unterstützung in der Zusammenarbeit mit Behörden, Schulen und Institutionen.

Förderung

Die Jugendwohngruppe in der Skifreizeit
Die Jugendwohngruppe in der Skifreizeit

 

Wir orientieren unsere Arbeit an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Jugendlichen.

 Die Jugendlichen finden Unterstützung durch:

  • Vertrauensvollen und verlässlichen Bezugsrahmen durch verbindliche Einzel- und Gruppengespräche
  • Unterstützung bei der Findung eines eigenen Lebensentwurfes
  • Strukturierung des Tages- und Wochenablaufes, Förderung von lebenspraktischen Fähigkeiten
  • Motivation zur selbständigen Haushaltsführung, zum Umgang mit zur Verfügung stehendem Einkommen oder Taschengeld
  • Umgang mit Behörden
  • Schulische und berufliche Unterstützung, unter anderem durch die hausinterne Förderkette:
JWG am Seil
  • CJD Christophorusschule, eine Schule für Erziehungshilfe
  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme
  • Ausbildung nach § 42 Handwerksordnung
  • Erlebnispädagogische Wochenenenden und Ferienmaßnahmen
  • Mitgestaltung und Mitwirkung der Jugendlichen bei regelmäßig stattfindenden Jugendteams

Rechtsgrundlagen: KJHG §27, §34, §35, § 35a, §36, §41, §42

Kontakt

CJD Nienburg                                                  
Jugendwohngruppe
Wölper Straße 33
31582 Nienburg /Weser

05021/605039

Leitung:

Marlene Jaschek JWG
Marlene Blaschek
Wilko Wuttig JWG
Wilko Wuttig

Teamfoto

Das Team der Jugendwohngruppe in der Wölper Straße

Kontakt CJD Nienburg

Zeisigweg 2
31582 Nienburg/Weser    
Tel.: (05021)  97110       
Fax: (05021) 971132
cjd.nienburg@cjd.de 

§ 35 SGB IX als vergleichbare Reha-Einrichtung/ Internat
§ 35 SGB IX als vergleichbare Reha-Einrichtung/ Internat
AFET

AFET

Das CJD Nienburg ist Mitglied im
afet-ev.de

Bildungsspender

Kleckerbande

Kindertagesstätte "Kleckerbande"

Tel.: (05021) 6002837

Freie Plätze

Bildungsgutschein
CIP Informationsportal
Das CJD Nienburg nun auch bei Facebook!

Kernkompetenzanalyse Profil AC

Kernkompetenzanalyse Profil AC

Spenden und Stiften

Sie wollen uns helfen?
Aktuelle Spendenprojekte